Zaubershow Kinderfasching

Fasching ist meist zur etwas kühleren Jahreszeit. Da sollte das richtige Kostüm für die Kleinen gewählt werden. Doch wie trifft man die richtige Auswahl?
Zunächst sollten die Kinder die Möglichkeit haben sich ein Kostüm auszusuchen.
Da es häufig mehrere Veranstaltungen gibt und die Kinder nicht unbedingt die gleichen Kostüme tragen möchten, kann man zum Beispiel schauen, ob es möglich ist mit Freunden und Bekannten in der Zeit zu tauschen.
Sehr beliebt sind 2016 definitiv wieder die Tierkostüme, aber auch Clowns und Minions stehen bei den Kleinen hoch im Kurs.
Preislich beginnen die eher günstigen Varianten ab 10 Euro. Diese sind jedoch nicht häufig zu finden, so dass man oft tiefer in die Tasche greifen muss. Selbst Prinzessinnenkleider für 3-5 Jährige können da schnell mal 35 Euro kosten.

Für Babys und Kleinkindern sind Umhänge eine gute Lösung. Diese hat man wesentlich schneller an- sowie auch ausgezogen und es gibt sie mit vielen tollen Motiven. Ob Biene, Marienkäfer oder auch Zauberer, mit solch einem Umhang können die Kleinsten innerhalb von wenigen Minuten verkleidet werden.
Für die etwas größeren gibt es dann bereits schicke Kostüme. Entweder als Kleid, Hose und Oberteil oder auch komplette Overalls. Der Fantasie sind hier oft keine Grenzen gesetzt.

Preislich ist man oft kurz vor Fasching am günstigsten, da viele Kostüme dann nochmals reduziert werden. Aber Achtung!!! Viele Läden räumen bereits Rosenmontag am Abend die Kostüme wieder ins Lager. Also macht euer Schnäppchen nicht zu spät.
Gerade größere Kaufhausketten oder auch Drogeriemärkte bieten häufig bereits Vorverkauf günstige Kostüme an.

Hier sollte man immer man durchsehen. Es sind zwar häufig nur die Standardkostüme wie Pirat, Cowboy oder Pippi Langstrumpf, aber dies ist ja nicht unbedingt die falsche Wahl.