Ostern mit Kindern

Ostern ist für Kinder ein ganz besonderes Fest. Es ist ähnlich wie bei Weihnachten. Es wird vorher gebastelt, man darf Eier färben und bemalen und sich auf den Osterhasen freuen.
Im Gegensatz zum Nikolaus oder Weihnachtsmann haben die meisten Kinder keine Angst vorm Osterhasen. Das könnte zum Teil an der niedlichen Erscheinung liegen oder auch daran, dass man bereits im Kleinkindalter den Kindern unterbewusst Angst vor dem Nikolaus macht.

Der Osterhase tritt meist nicht in Erscheinung. Er versteckt seine Schokolade und die gekochten Eier, wenn ihn keiner sieht, so ähnlich wie beim Christkind.

Oft stellt sich hier die Frage wie groß bzw. auch teuer die Geschenke zu Ostern sein sollten.
Viele Eltern schenken zu Ostern ein Fahrrad. Dies ist sicher der beste Zeitpunkt, denn zu Weihnachten könnte dies ja kaum genutzt werden. Die Geschenke an Ostern sollten jedoch nicht zu groß ansonsten sein. Etwas kleines zum Spielen und Schokolade ist normal völlig ausreichend. Es muss hier nicht das größte Lego sein, oder auch eine Playstation oder Xbox. Ostern ist im Grunde nicht das Fest der Geschenke und sollte vielleicht eher mit einem schönen Familienausflug verbunden werden.

Auf manchen Festen und Veranstaltungen im Saarland und Rheinland-Pfalz wird auch häufig bereits ein Osterhase zur Belustigung der Kinder eingesetzt. Diese verteilen dann auch meist Schokolade oder Malsachen mit Ostermotiven für Kinder.

Für Erwachsene bringt der Osterhase im Gegensatz zum Nikolaus jedoch eher nichts.